Fiat Autohaus Auto Conen in Düren

Sie möchten einen Fiat Neuwagen kaufen, oder sich einen Gebrauchtwagen vor Ort ansehen? Dann sind Sie in unserem Fiat Autohaus in Düren genau richtig! Unsere kompetenten Autoverkäufer vom Fiat Autohaus Conen begleiten Sie gern, wenn es um die Anschaffung eines neuen oder gebrauchten Fahrzeugs geht.

Suchen Sie einen eleganten Stadtflitzer? Ein Fiat 500 bringt Sie schnell und dynamisch durch den Stadtverkehr und passt in jede Parklücke. Für den Sommer ist er auch als 'Fiat 500 C' mit Panorama-Stoffverdeck zu haben - echtes Cabriolet Feeling garantiert! Oder darf es etwas geräumiger sein? - Mit dem Fiat Tipo steht dem Wochenendausflug mit der Familie nichts mehr im Weg.

Als Fiat-Vertragspartner bieten wir in unserem Autohaus eine große Auswahl an Neuwagen, Neuwagen mit Tageszulassung und Gebrauchtwagen, sowie umfassende Serviceleistungen für Ihr Fahrzeug. Stöbern Sie jetzt in unserem reichhaltigen Online-Angebot, oder kommen Sie einfach in unserem Autohandel vorbei. Mit etwas Glück haben wir genau Ihr Wunschfahrzeug in unserer Filiale und Sie können direkt eine Probefahrt vereinbaren. Durch unsere besonders günstigen Finanzierungskooperationen können wir Ihnen attraktive maßgeschneiderte Leasing- und Finanzierungsmodelle bieten.
Wünschen Sie eine individuelle Beratung? Unser Team ist gern für Sie da.

Aktuelle Fiat Fahrzeuge

Fiat 500C
MY22 1.0 GSE Hybrid KL...

19.990,00 €MwSt. ausweisbar

Jetzt anrufen


EZ: 0
Hybrid

0 km
51 kW (69 PS)

Schaltgetriebe
Rot

Komb. 4,0l/100km, CO2 93g/km* 

A

Fiat 500C
MY22 1.0 GSE Hybrid KL...

20.790,00 €MwSt. ausweisbar

Jetzt anrufen


EZ: 2022
Hybrid

10 km
51 kW (69 PS)

Schaltgetriebe
Rot

Komb. 4,0l/100km, CO2 93g/km* 

A

Fiat 500C
MY22 1.0 GSE Hybrid DO...

20.099,00 €MwSt. ausweisbar

Jetzt anrufen


EZ: 2022
Hybrid

5 km
51 kW (69 PS)

Schaltgetriebe
Weiß

Komb. 4,0l/100km, CO2 93g/km* 

A

Fiat 500C
MY22 1.0 GSE Hybrid KL...

20.590,00 €MwSt. ausweisbar

Jetzt anrufen


EZ: 2022
Hybrid

0 km
51 kW (69 PS)

Schaltgetriebe
Weiß

Komb. 4,0l/100km, CO2 93g/km* 

A

Fiat 500L
Lounge 1.6 MultiJet 88...

13.800,00 €MwSt. ausweisbar

Jetzt anrufen


EZ: 2016
Diesel

55000 km
88 kW (119 PS)

Schaltgetriebe
Grau

Komb. 4,0l/100km, CO2 112g/km* 

A

Fiat 500C
1.0 GSE HYBRID DOLCEVI...

20.990,00 €MwSt. nicht ausweisbar

Jetzt anrufen


EZ: 2021
Hybrid

8611 km
51 kW (69 PS)

Schaltgetriebe
Blau

Komb. 4,0l/100km, CO2 93g/km* 

A

Fiat 500C
MY22 1.0 GSE Hybrid Kl...

20.490,00 €MwSt. ausweisbar

Jetzt anrufen


EZ: 0
Hybrid

0 km
51 kW (69 PS)

Schaltgetriebe
Rot

Komb. 4,0l/100km, CO2 93g/km* 

A

Fiat 500X
1.0 FireFly TURBO 4x2 ...

14.890,00 €MwSt. nicht ausweisbar

Jetzt anrufen


EZ: 2015
Benzin

63821 km
103 kW (140 PS)

Schaltgetriebe
Schwarz

Komb. 6,0l/100km, CO2 139g/km* 

C

Fiat 500
1.2 8V Lounge 51kW *LM...

12.990,00 €MwSt. ausweisbar

Jetzt anrufen


EZ: 2019
Benzin

36391 km
51 kW (69 PS)

Schaltgetriebe
Schwarz

Komb. 5,0l/100km, CO2 126g/km* 

D

Fiat 500
1.2 8V Lounge 51kW *LM...

13.380,00 €MwSt. ausweisbar

Jetzt anrufen


EZ: 2019
Benzin

24018 km
51 kW (69 PS)

Schaltgetriebe
Weiß

Komb. 5,0l/100km, CO2 126g/km* 

D

Fiat 500C
NEUE SERIE 1.0 Hybrid ...

20.290,00 €MwSt. ausweisbar

Jetzt anrufen


EZ: 2022
Hybrid

1 km
51 kW (69 PS)

Schaltgetriebe
Weiß

Komb. 4,0l/100km, CO2 93g/km* 

A

Fiat 500C
NEUE SERIE 1.0 Hybrid ...

22.690,00 €MwSt. ausweisbar

Jetzt anrufen


EZ: 2022
Hybrid

10 km
51 kW (69 PS)

Schaltgetriebe
Rot

Komb. 4,0l/100km, CO2 93g/km* 

A

Über 100 Jahre auf vier Rädern. Immer unterwegs.

Ein Autohersteller lebt von seinen Visionen: der Vision von Fortschritt, von Innovation, von der Zukunft. Die erste Vision Fiats wurde im Sommer 1899 mit dem 3,5 HP Wirklichkeit. Nur 24 Exemplare wurden von den insgesamt 150 Arbeitern des Turiner Werks hergestellt, dem einzigen Produktionsstandort der damaligen Zeit. Die Begeisterung der frühen Visionäre, brachte ein Unternehmen hervor, das ihre Leidenschaft, ihr Know-how und ihre Erfahrung geerbt hat. Die Automarke Fiat hat sich weiterentwickelt, 7 Werke gebaut, ist sechs Joint-Venture-Partnerschaften eingegangen und beschäftigt heute mehr als 50.000 Mitarbeiter.

In der über 100-jährigen Firmengeschichte ist viel Aufregendes passiert: vom ursprünglichen Fiat 500 bis zum brandneuen 124 Spider. Es ist immer wieder eine Herausforderung, ein Modell auf den Markt zu bringen, das galt für die klassischen Fiat Cars ebenso wie für die neuesten Modellen, die die Tradition des Unternehmens fortschreiben: Fiat Heritage – das ist die Geschichte hinter den Fahrzeugen, die Unternehmensgeschichte, die Fiat Welt.

Das Fiat Erbe im Spektrum

Fiat Erbe: Das ist ein Blick hinter die Kulissen der einzelnen Marken des Konzerns. Wir analysieren die Werte und Ereignisse, die nicht nur die Marke Fiat, sondern auch andere Marken der FCA-Gruppe über die Jahre beeinflusst haben. Es ist die Geschichte eines Weges, erzählt in Kapiteln, Kilometer für Kilometer. Sie berichtet von der einzigartigen Leidenschaft, die Millionen von Menschen mobil gemacht hat - und dies auch heute noch tut.

Neu- oder Gebrauchtwagen von Fiat

Fiat Automobiles wurde im Januar 2007 gegründet, als Fiat sein Automobilgeschäft neu organisierte und führt seine Geschichte bis 1899 zurück, als das erste Fiat-Automobil, der Fiat 4 HP, produziert wurde.

Fiat Automobiles ist der größte Automobilhersteller Italiens. Während seiner mehr als hundertjährigen Geschichte blieb er über 20 Jahre lang bis zur Krise der Automobilindustrie Ende der 1980er Jahre der größte Automobilhersteller Europas und nach General Motors und Ford der drittgrößte der Welt. 2013 war „Fiat Società per azioni“ (übersetzt: „Fiat GmbH“) der zweitgrößte europäische Automobilhersteller nach Produktionsvolumen und der siebte der Welt, während Fiat Chrysler Automobiles derzeit der achtgrößte Automobilhersteller der Welt ist.

1970 beschäftigte Fiat Automobiles in Italien mehr als 100.000 Mitarbeiter, als die Produktion mit 1,4 Millionen Fahrzeugen die höchste Zahl in diesem Land erreichte. Ab 2002 wurden in sechs Werken in Italien mehr als 1 Million Fahrzeuge gebaut, und das Land machte mehr als ein Drittel des Umsatzes des Unternehmens aus. Fiat hat auch Eisenbahnmotoren, Militärfahrzeuge, Ackerschlepper, Flugzeuge und auch Waffen hergestellt.

Autos der Marke Fiat werden an mehreren Standorten auf der ganzen Welt gebaut. Außerhalb Italiens ist das größte Produktionsland Brasilien, wo die Marke Fiat Marktführer ist. Der Konzern verfügt auch über Fabriken in Argentinien, Polen und Mexiko und über eine lange Geschichte der Lizenzfertigung seiner Produkte in anderen Ländern.

Fiat Automobiles hat zahlreiche internationale Auszeichnungen für seine Fahrzeuge erhalten (darunter neun Auszeichnungen als "European Car of the Year", mehr als alle anderen Hersteller) und galt viele Male als der Hersteller mit den niedrigsten CO2-Emissionen pro Fahrzeug in Europa.

Fiat in Europa

Der Hauptmarkt von Fiat ist Europa, vor allem in Italien. Historisch erfolgreich im Stadtauto- und Supermini-Bereich, hat Fiat derzeit eine Reihe von Modellen, die sich auf diese beiden Segmente konzentrieren (2011 entfielen 84% der Verkäufe auf diese Modelle). Fiat bietet derzeit weder ein großes Familienauto noch ein Oberklassefahrzeug an - diese Marktsegmente werden bis zu einem gewissen Grad von den Marken Lancia und Alfa Romeo abgedeckt, die Fiat ebenfalls besitzt.

Der Anteil von Fiat am europäischen Markt schrumpfte von 9,4 Prozent im Jahr 2000 auf 5,8 Prozent im Sommer 2004. Zu diesem Zeitpunkt wurde Sergio Marchionne zum Vorstandsvorsitzenden von Fiat ernannt. Im März 2009 hatte sich ihr Marktanteil auf 9,1 Prozent erhöht.

Fiat baute sein fünfstöckiges Lingotto-Werk in den Jahren 1915 bis 1918, damals war es das größte Automobilwerk Europas. Später wurde das Werk Mirafiori, ebenfalls in Turin, gebaut. Um die Produktion des neuen Fiat 128 vorzubereiten, eröffnete Fiat im Oktober 1968 das Werk Rivalta. Bis zur Produktionsaufnahme des 128 wurde das Werk für den Bau von Sportversionen der Modelle 850 und 124 sowie von Teilen für den Fiat Dino genutzt.

Die Fiat-Pkw-Motorenpalette 2018 umfasste elf Modelle, acht Benziner und drei Diesel. Die aktuelle Fahrzeugpalette umfasst folgende Modelle:

  • Stadtauto: Fiat 500, Fiat Panda
  • Kompaktwagen: Fiat Tipo
  • Mini-Mehrzweckfahrzeug: Fiat 500L
  • Mini-SUV: Fiat 500X
  • Roadster: Fiat 124 Spider

Fiat 500

Der Fiat 500 von 2007 ist ein Pkw-Modell des italienischen Automobilherstellers Fiat. Er zählt zu den Kleinstwagen, obwohl er deutlich größer ist als sein stilistisches Vorbild, der von 1957 bis 1977 hergestellte Fiat Nuova 500. Am 4.Juli 2007 wurde der Wagen von Fiat offiziell präsentiert, 50 Jahre nach Vorstellung des Vorgängermodells. Am 27. Oktober 2007 begann in Deutschland der Verkauf. Am 19. November 2007 wurde der neue Fiat 500 zum Auto des Jahres 2008 gewählt.

Das Design des nur 3,30 Meter langen Fiat 500 basiert auf dem Modell Fiat Trepiùno von 1957. Der Kleinstwagen besitzt keinen Kühlergrill und Rundscheinwerfer an dem sehr steil abfallenden Heck. Weitere Merkmale sind die großen Leichtmetallräder, ein rot-weißer Innenraum mit zentralem LC-Informationsdisplay und ein besonderes Sitzkonzept: In Normalstellung gibt es einen 2+2-Sitzer mit hinteren umlegbaren Notsitzen. Klappt der Beifahrer die Armaturenblende vor sich weg und rutscht nach vorne, entsteht hinter ihm ein Sitzplatz mit genügend Beinfreiheit, es entsteht ein 3+1-Sitzer. Die platzsparenden Sitze aus zwei unterschiedlich harten Schichten Polyurethan sind daher besonders dünn und bieten dennoch genügend Komfort. Aufgrund der kurzen Übergänge und der großen Räder musste ein neuer Vorderbau konzipiert werden, an dem der Kühler nach hinten versetzt wurde. Eine weitere Besonderheit ist die eingebauteStart-Stopp-Automatik.

Optisch orientiert sich der Fiat 500 im Großen und Ganzen an seinem alten Vorgängermodell. Allerdings wurde der Wagen mit runden Doppelscheinwerfern, einem steil abfallenden Heck, Stoßfängern aus Chrom und schmalen Heckleuchten neu interpretiert. 2009 wurde der Fiat 500C als Cabriolimousine vorgestellt, der mit seinem Faltverdeck ebenfalls an das historische Modell erinnert. Für das Verdeck kann man zwischen den Farben schwarz, rot oder elfenbein wählen. Der Fiat "Sky Dome" wird mit einem Panoramadach aus Glas angeboten, welches sich allerdings nicht öffnen lässt.

Die Innenausstattung ist ebenfalls an das 50 Jahre alte Vorgängermodell angelehnt. Am wenigsten zu übersehen ist das in der jeweiligen Wagenfarbe lackiertes Armaturenbrett und das runde Zentralinstrument. Hinzu kommen die nostalgischen Bedienknöpfe und die verchromten Türgriffe. In Anlehnung an den historischen Fiat 500 ist es möglich, das Lenkrad und die Bedienungseinheiten in elfenbeinfarben zu bestellen. Der wohl größte Unterschied zu seinem heckangetriebenen Vorgänger liegt allerdings darin, dass der neue Fiat 500 mit Frontantrieb läuft und den Motor vorn eingebaut hat. Dafür besitzt er jetzt einen klassischen Kofferraum, der je nach Stellung der Rücksitze ein Fassungsvermögen von 185 bis 610 Liter bietet.

3 verschiedene Ausstattungen stehen seit dem Verkaufsstart zur Verfügung. Zur neuen Grundausstattung der Basis-Version "Pop" des Fiat 500 gehören serienmäßig eine Servolenkung, elektrische Fensterheber, eine Zentralverriegelung, sieben Airbags und ein CD-Radio. In der "Lounge"-Varinate kommen als Extra eine Klimaanlage, Aluminiumräder und das Panorama-Glasdach dazu. Die "Sport"-Version besitzt einen kleinen Heckspoiler, ein verchromtes Auspuff-Endrohr, Seitenschwellerverbreiterungen, Front- und Heckstoßfänger mit Lufteinlässen und getönte Scheiben hinten sowie Zierleisten.

2008 bis 2022 wurden insgesamt 8 verschiedene Sondermodelle vorgestellt, die entweder durch besondere Lackierungen, speziell angefertigte Sitzbezüge oder satinierte Chrom-Details ins Auge stechen. 2020 wurde die nächste Generation in Form des elektrischen Fiat 500E auf den Markt gebracht.



Fiat 124 Spider

Fiat Spider bezeichnet generell Cabriolet-Modelle von Fiat.

Der Fiat 124 Spider ist ein Pkw-Modell des italienischen Automobilherstellers Fiat. Er basiert auf dem japanischen Roadster Mazda MX-5 und wurde gemeinsam mit diesem im Mazda-Werk in Hiroshima gebaut. Anders als der Mazda war der Fiat 124 Spider mit Turboaufladung erhältlich. Dieses Fiat-Modell hatte erstmals im November 2015 Premiere und konnte ab Juni 2016 auch in Deutschland gekauft werden. Seit 2019 werden in Deutschland nur noch Restbestände dieses Fahrzeuges verkauft, für andere Märkte wurde noch bis Ende 2020 weiter produziert.

Die Technik und das Fahrwerk des 124 Spider basiert bis auf ein paar kleine Unterschiede im Wesentlichen auf dem japanischen Mazda MX-5. Allerdings ist die Karosserie um 14 cm länger und die Ausstattungselemente sind hochwertiger. Auf dem US-Markt wurde der Fiat 124 Spider bei gleichem Hubraum mit bis zu 122 kW (166 PS) und wahlweise einem Automatikgetriebe angeboten.

In den drei Verkaufsjahren von 2016 bis 2019 wurden in Deutschland insgesamt 6710 Fahrzeuge zugelassen.

    Kontaktieren Sie uns

    Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.


    Mit (*) markierte Felder sind Pflichtfelder.

    Mit (*) markierte Felder sind Pflichtfelder.